Der
Dramatiker
Edvard
Brandes

Die deutschen Rechte von Übersetzungen
seiner Theaterstücke liegen bei der
medias ohg verlag und produktion​

Carl Edvard Cohen Brandes war ein dänischer Politiker, Kritiker, Dramatiker und Romanautor und der jüngere Bruder von Georg Brandes und Ernst Brandes. Er hatte einen Ph.D. in der östlichen Philologie und übersetzte auch Theaterstücke aus der indischen Sprache.

Carl Edvard Cohen Brandes (21 October 1847, Copenhagen – 20 December 1931, Copenhagen) was a Danish politician, critic
and author, and the younger brother of Georg Brandes and Ernst Brandes. He had a Ph.D. in eastern philology and even translated theatre plays from the Idian Language into Danish
STÜCKE
  • 1881: Lægemidler 
    (dt.: Arzneimittel)

  • 1882: Et Besøg
    (dt.: Ein Besuch)

  • 1882: Paa gyngende Grund
    (dt.: Auf felsigem Grund)

  • 1883: Garman & Worse (Garman & Worse), Bühnenbearbeitung des Romans von Kielland

  • 1884: En Forlovelse
    (dt.: Eine Verlobung)

  • 1885: Et Brud

  • (dt.: Ein Bruch)

  • 1888: Overmagt
    (dt.: Übermacht)

  • 1891: Under Loven
    (dt.: Nach dem Gesetz)

  • 1895: Asgerd
    (dt.: Asgerd)

  • 1898: Smaa Skuespil
    (dt.: Kleine Schauspiele)

  • 1901: Primadonna
    (Die Primadonna)

  • 1904: Hårdt mod hårdt
    (dt.: Hart auf hart)

  • 1904: Vera
    (dt.:  Vera)

...

SCHAUSPIELFÜHRER.COM ist ein Projekt der medias ohg verlag und produktion

Borsteler Chaussee Nr 5, 22453 Hamburg
Waldstr. 4, 18586 Ostseebad Göhren auf der Insel Rügen
Die Rechte aller erwähnten Stücke verbleiben unberüht bei Ihren Autoren.

Bitte beachten Sie die Nennung der medias ohg bei Verwendung einer Übersetzung.
   © 2019 medias ohg verlag und produktion, www.mediasohg.com