DER DRAMATIKER

TRACY LETTS 

Tracy Letts (* 4. Juli 1965 in Tulsa, Oklahoma) ist ein amerikanischer Schauspieler und Dramatiker.

Theaterstücke in chronologischer Reihenfolge:

* ''Killer Joe'' (1993)
* ''Bug'' (1996)
* ''Man from Nebraska'' (2003)
* ''August: Osage County'' (2007)
* ''Superior Donuts'' (2008)
* ''Three Sisters'' (2009)

* "Mary Page Marlowe" (2017)

* "Linda Vista (Wheeler)" (2018)

* "The Minutes" (2022)

 

THE MINUTES

In Tracy Letts' Stück wird eine langweilige Stadtratssitzung gesprengt, um die geheimen Aufzeichnungen der Ereignisse zu enthüllen, die sich in Big Cherry zugetragen haben.

Das nun im Studio 54 in New York durch das Steppenwolf Theatre gespielte Theaterstück von Tracy Letts, das eigentlich bereits 2017 in Chicago uraufgeführt wurde, werden wir mit einem Vorgang konfroniert, der vielleicht zu den langweiligsten Augenblicken in unseren immer gleichen Tagesabläufen gehört: eine Versammlung von Stadtverordneten tritt zusammen, um das Protokoll ihrer letzten Sitzung durch einfaches Handheben noch einmal zu bestätigen. In den ersten Minuten lässt uns das Stück lange Zeit, um den Bürgerrmeister der Kleinstadt und die ihm zugeordneten 9 Stadträte zunächst ausführlich in all ihrer Bedeutungslosigkeit kennenzulernen. Aber einer fehlt, und der neunte Stuhl bleibt leer. Allmählich erinnert man sich daran, dass er es war, der die Versammlung einmal so unnötigerweise kritisiert hatte - und irgendwie erinnert man sich auch daran, das man damals überlegt hatte, ob man Schritte gegen seine weitere Teilnahme einleiten sollte. Hatte nicht sogar jemand vorgeschlagen, ihn verhaften zu lassen? Immer wieder lässt die Sekretärin der Stadträte seinen Namen durchrufen - doch sein Stuhl bleibt leer. Bis plötzlich ein geheimnisvoller Mr. Peel den Raum betritt. Er ist Zahnarzt und neu zugezogen - aber als neuer Stadtrat gewählt worden. Und er beginnt damit, unangenehme Fragen zu stellen ...