AKTUELLE PREMIEREN: 




 

166 Andria - Das Mächen von Andros
Übersetzung von Dietrich Ebener

 

165, 160 Hecyra - Die Schwiegermutter
Übersetzung von Dietrich Ebener

 

163 Heautontimoroumenos -

Der Selbsquäler oder:
Der Mann, der sich selbst bestraft

Übersetzung von Dietrich Ebener

161 Eunuchus - Der Eunuch
Übersetzung von Dietrich Ebener

Übersetzung von Andreas Thierfelder

161 Phormio - Phormio

Übersetzung von Dietrich Ebener

160 αδέλφοι - Adelphoe

- Die Brüder
Übersetzung von Dietrich Ebener

BIOGRAPHIE: Publius Terentius Afer, auf Deutsch Terenz (* zwischen 195 und 184 v. Chr. in Karthago; † 159 oder 158 v. Chr. in Griechenland), war einer der berühmtesten Komödiendichter der römischen Antike. Von Terenz sind insgesamt sechs Komödien erhalten, die zwischen 166 und 160 v. Chr. aufgeführt wurden.
Terenz
Terenz

Von Sailko - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28391418

ANDRIA, DAS MÄDCHEN VON ANDROS

Simo Ihr anderen, nehmt diese Dinger mit nach drinnen. Weg mit Euch! Sosiapbleib noch einen Moment, mit dir will ich reden. 

Sosia Sie brauchen mir das nicht zu bezahlen, Sir; ich nehme an, Sie wollten mir etwas für da Abendessen geben?


Simo Nein, das ist es nicht. 


Sosia Was kann die Kunst eines Koches sonst noch für Sie tun, Sir? 


Simo Das ist nicht die Kunst, die für das Geschäft benötigt wird, das ich hier in Händen halte - wohl aber die Qualitäten, die ich in Dir immer schon geschätzt habe, Treue und Diskretion. 


Sosio Ich erwartet Ihre Wünsche. 


Simo Du weißt, dass ich dich schon seit ich dich fast noch als ein Kind gekauft habe, du in meinen Diensten mit Milde und Gerechtigkeit behandelt wurdest. Du warst mein Sklave und ich habe dich zum Sklaven mit viel Freiheiten gemacht, weil Du mich den freien Geist der Menschen unterrichtet hast. Ich habe dir dafür die höchste Belohnung gegeben, die in meiner Macht stand.

Sosia, ich werde Euch das nie vergessen, Sir. 

 

Simo Und ich es nie  bereuen.

AKTUELLE TEXTAUSGABEN: 


  • Terentius Afer, Publius: Werke (Gesamtausgabe in einem Band). Aus dem Lateinischen übertragen, mit Einleitung versehen und hrsg. von Dietrich Ebener. Aufbau, Berlin / Weimar 1988 (Bibliothek der Antike: römische Reihe), ISBN 3-351-00436-2.

  • Terenz: Komödien. 2 Bände. Lateinisch und deutsch. Hrsg., übersetzt und kommentiert von Peter Rau. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2012 (Edition Antike), ISBN 978-3-534-18484-2.

 

ÄLTERE AUSGABEN:

Die Lustspiele des Terenz in der Übersetzung von Friedrich Jacob 1845

 

Des Publius Terentius Lustspiele,

Übersetzung Johannes Herbst

 

Die Lustspiele

Donner