Der
Dramatiker Michael
Ende

BIOGRAFIE: Michael Andreas Helmuth Ende (* 12. November 1929 in Garmisch; † 28. August 1995 in Filderstadt) war ein deutscher Schriftsteller. Er zählt zu den erfolgreichsten deutschen Jugendbuchautoren. Bücher wie Die unendliche GeschichteMomo und Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer waren internationale Erfolge und wurden vielfach für Film, Fernsehen und Theater adaptiert. Endes Werke verkauften sich über dreißig Millionen Mal und wurden in über vierzig Sprachen übersetzt. (Quelle: Wikipedia)
STÜCKE

...

Theaterstücke und Opernlibretti


* ''Die Spielverderber oder: Das Erbe der Narren'' (Theaterstück, 1967)
* ''Momo und die Zeitdiebe'' (Libretto, 1978; Musik: [[Mark Lothar]])
* ''Das Gauklermärchen'' (Theaterstück, 1982)
* ''Der Goggolori'' (Eine bairische Mär, Stück in acht Bildern, 1984; Musik: Wilfried Hiller)
* ''Die Jagd nach dem Schlarg (The Hunting of the Schlarg). Variationen auf Lewis Carrolls gleichnamiges Nonsensgedicht.'' (Libretto, 1987; Musik: Wilfried Hiller)
* ''Das Traumfresserchen'' (Libretto, 1991; Musik: Wilfried Hiller)
* ''Der Rattenfänger'' (Libretto, 1993; Musik: Wilfried Hiller)
* ''Die Geschichte von der Schüssel und vom Löffel'' (Libretto und Musik, 1998: Claus Kühnl)

Bearbeitungen für Bühne, Film, Hörspiel

*"Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer"

- 1961 Augsburger Puppenkiste Manfred Jenning
- 2018 Kinofilm:
  Drehbuch Wolfgang Petersen, Herman Weigel

*"Jim Knopf und die Wilde 13"


*"Die unendliche Geschichte"

*"Die unendliche Geschichte 2"

*"Die unendliche Geschichte 3"


*"Momo"
- 1986 Kinofilm, Originaldrehbuch von Michael Ende


*"Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch"
- 2000 Zeichentrickserie in 52 Folgen

SCHAUSPIELFÜHRER.COM ist ein Projekt der medias ohg verlag und produktion

Borsteler Chaussee Nr 5, 22453 Hamburg
Waldstr. 4, 18586 Ostseebad Göhren auf der Insel Rügen
Die Rechte aller erwähnten Stücke verbleiben unberüht bei Ihren Autoren.

Bitte beachten Sie die Nennung der medias ohg bei Verwendung einer Übersetzung.
   © 2019 medias ohg verlag und produktion, www.mediasohg.com