Der
Dramatiker
Tim Crouch

My Arm Traverse Theatre (2003)
• An Oak Tree, Traverse (2005)
• England, Edinburgh Festival Fringe (2007)
• The Author, Royal Court, London (2009)
• I, Malvolio, Brighton Festival, (2010)
• What Happens to the Hope at the End of the Evening, Almeida (2013)
• Adler and Gibb, Royal Court, London (2014)
• The Complete Deaths, Spymonkey (2016)
• Beginners, Unicorn Theatre, London (2018)
• Total Immediate Collective Imminent Terrestrial Salvation, Edinburgh International Festival, National Theatre Scotland and Royal Court (2019)

Truth’s a Dog Must to Kennel

BIOGRAFIE
Born: 1964, Bognor Regis
Training: Drama, University of Bristol (1985)
Tim_Crouch_at_the_Traverse_2010
Tim_Crouch_at_the_Traverse_2010

Photographed by Peter Chrisp on 10 August 2010 at the Traverse Theatre

press to zoom
My arm

Im Alter von 10 Jahren habe ich in Ermangelung einer sinnvolleren Beschäftigung meinen Arm über meinen Kopf gehalten. Jetzt, dreißig Jahre später, ist das so voller Bedeutung, dass mich das umbringt."

My Arm ist die Geschichte einer leeren Geste. Es ist das Geständnis eines Mannes, der dreißig Jahre lang mit dem Mut einer mangelnden Überzeugung gelebt hat. In diesem Prozess ist er zu einem gefeierten medizinischen Exemplar und einer Ikone der New Yorker Kunstszene geworden.

Seine Geschichte wird durch eine Kombination aus Live-Performance, digitalem Film und der Animation von Alltagsgegenständen erzählt, die das Publikum vor jeder Aufführung beisteuert. "My Arm" ist vor allem ein außergewöhnliches Theaterstück über moderne Kunst, Blutrünstigkeit und darüber, wie die Dinge, die wir mit zehn Jahren tun, uns ein Leben lang begleiten. Es ist wunderbar geschrieben: einfach, ehrlich, intim und schmerzhaft komisch.

 

"My arm" wurde beim Edinburgh Festival 2003 im Traverse Theater mit großem Erfolg uraufgeführt. Seitdem tourt das Stück durch die ganze Welt, sowohl unabhängig als auch in Verbindung mit dem British Council.

In Nordamerika wurde "My Arm" 2004 im Rahmen des Brits Off Broadway Festival in den 59E59 Theatres und 2006 im Rahmen des "Under The Radar Festivals" im "The Public" aufgeführt. Das Stück wurde im Andy Warhol Museum in Pittsburgh aufgeführt, und in Kanada in Vancouver, Calgary, Toronto und Victoria.

Im Jahr 2008 war das Stück bei der Franklin Stage Company im Bundesstaat New York zu sehen, und die Tournee wird 2009/2010 fortgesetzt, einschließlich eines Besuchs beim Hong Kong Arts Festival.

Die BBC Radio 3-Produktion (Regie: Toby Swift, Ton: Chris Dorley Brown, Darsteller: Tim Crouch und Owen Crouch) gewann 2006 den Prix Italia für die beste Adaption in der Kategorie Hörspiel.

Frei nach der Besprechung in The Stage, Text liegt noch nicht vor

Hier zur Textbestellung bei Bloomsbury