top of page

Der
Dramatiker
William
Shakespeare

BIOGRAPHIE: 
KING LEAR
(dt. König Lear)

Sämtliche Theaterstücke in chronologischer Reihenfolge:

Die folgende Chronologie wurde von E.K. Chambers im Jahr 1930 wie folgt erstellt:[
 

King Lear ist eine Tragödie von William Shakespeare . Es basiert auf dem mythologischen Leir von Britannien . König Lear teilt in Vorbereitung auf sein Alter seine Macht und sein Land zwischen zwei seiner Töchter auf. Er wird mittellos und wahnsinnig und zum geächteten Kern politischer Machenschaften. Die erste bekannte Aufführung einer Version von Shakespeares Stück fand1606 am Stephanstag statt. Die drei erhaltenen Veröffentlichungen, aus denen moderne Herausgeber ihre Texte ableiten, sind das Quarto von 1608 (Q1) und das Quarto von 1619 (Q2, inoffiziell und basierend auf Q1) und das erste Folio von 1623 . Die Quarto-Versionen unterscheiden sich deutlich von der Folio-Version.
 

Das Stück wurde nach der englischen Restauration oft für ein Publikum überarbeitet, das seinen dunklen und deprimierenden Ton nicht mochte, aber seit dem 19. Jahrhundert gilt Shakespeares ursprüngliches Stück als eine seiner größten Errungenschaften.

Sowohl die Titelrolle als auch die Nebenrollen wurden von versierten Schauspielern begehrt und das Stück wurde vielfach adaptiert. In seinem Werk A Defense of Poetry bezeichnete Percy Bysshe Shelley King Lear als „das perfekteste Exemplar der dramatischen Kunst, die es auf der Welt gibt“, und das Stück wird regelmäßig als eines der größten Werke der Literatur zitiert, die je geschrieben wurden .

Geschichte der Textfassungen und Buchausgaben

Auch wenn kein nachweisbarer Beleg vorliegt, geht man davon aus, dass das Stück irgendwann zwischen 1603 und 1606 geschrieben wurde. Einige Jahre zuvor findet sich im Stationers Register das Stück "The True Chronicle History of the Life and Death of King Leir and his Three Daughters", das am 8 May 1605 erstmals veröffentlicht wurde. Da es eine Reihe von Parallelen gibt, und Shakespeare möglicherweise sogar bereits ein gedrucktes Skript vorlag, lässt nahe liegen, dass er seine Fassung erst etwa 1605 oder 1606 geschrieben hat.

Geschichte der Bühnenaufführungen

Einen Eintrag für eine erste dokuentierte Aufführung findet sich im Stationers’ Register . Es handelt sich dabei um eine Aufführung vor Jakob I. am 26. Dezember 1606

bottom of page