Der
Dramatiker
Johann Friedrich von Chronegk

BIOGRAFIE
2. September 1731 in Ansbach; † 1. Januar 1758 in Nürnberg
Johann_Friedrich_Freiherr_von_Cronegk
Johann_Friedrich_Freiherr_von_Cronegk

Beschreibung.

press to zoom
THEATERSTÜCKE

CLEVELAND

DER MIßVERGNÜGTE

DER ERSTE APRIL

 

DIE VERFOLGTE COMOEDIE.
EIN VORSPIEL ()
*
CODRUS.
EIN TRAUERSPIEL IN FÜNF AUFZÜGEN. (1758)

*

OLINT UND SOPHRONIA.

EIN TRAUERSPIEL. ()

*

DIE KLAGEN.

EIN LUSTSPIEL IN DREY AUFZÜGEN

*

LES DEFAUT COPIÉS.

COMEDIE EN UN ACTE. ()
*

DER EHRLICHE MANN, DER SICH SCHÄMT, ES ZU SEIN.

*

AUFTRITT AUS EINEM LUSTSPIELE, DIE NACHWELT.
*

DER MISSTRAUISCHE.
EIN LUSTSPIEL IN 5 AUFZÜGEN ()

*

DIE SPANISCHE BÜHNE (ESSAY)

*

ÜBER DIE ABGEBROCHENEN REDEN IM SCHAUSPIELE (ESSAY)

ENTWÜRFE:
DARIUS (siehe UZ ...)


ARTARXERXES (siehe UZ ...)

 

SCIPIO


ALKMÄON (siehe UZ ...)

[Anmerkung: Die Geschichte des Muttermörders Alkmaion, der seinen betogenen Vater durch das Töten der Mutter rächt) wurde von Euriopides in dem nicht erhaltenen Stück "Alkmaion in Psophis" behandelt}

Gensel, Walther:
Johann Friedrich von Cronegk - Sein Leben und seine Schriften

UB München im Volltext

Harold Potter
Johann Friedrich von Cronegk

Hamburg, Carstens & Homove, 1950
Umfang: 71 S.

Des Freyherrn Johann Friederich von Cronegk Schriften
Ausgabe: 2., verb. Aufl., [Mikrofiche-Ausg.]
Ort, Verlag, Jahr: Anspach ; Leipzig, [s.n.], 1761

UB München Lesesaal Altes Buch

Uz Werke Anasbach 2860