Alle Stücke und Werke:


 

BIOGRAFIE: IM MOMENT AUF DER ENGLISCHEN WIKIPEDIA HIER ZU FINDEN!
The Inheritance

Matthew Lopez ist ein amerikanischer Dramatiker und Drehbuchautor. Sein Stück The Inheritance unter der Regie von Stephen Daldry wurde 2018 am Londoner Young Vic uraufgeführt, wo es als "wichtigstes amerikanisches Stück des Jahrhunderts"bezeichnet wurde, später im selben Jahr ins West End übertragen und feierte 2019 am Broadway seine Premiere.

 

"The Inheritance" ist das meistausgezeichnete amerikanische Stück einer Generation und räumte sowohl in London als auch in New York die Preise für das "Beste Stück" ab, darunter den Olivier Award, den Drama Desk Award, den Evening Standard Award London, den Critics Circle Award, den Outer Critics Circle Award, den Drama League Award, den WhatsOnStage Award und den Southbank Sky Arts Award.

 

Lopez ist der erste Latinx-Autor, der einen dieser Preise für das beste Stück gewonnen hat.

Weitere mit Preisen ausgezeichnete Arbeiten:
In New York war Lopez' Arbeit Off-Broadway mit "The Whipping Man" (Manhattan Theatre Club) und "The Legend of Georgia McBride" (MCC Theatre) zu sehen, Diese Produktionen erhielten den Obie Award und den Lucille Lortel Award, sowie den Drama Desk Award und den Outer Critics Award.

Weitere Arbeiten sind Somewhere und Reverberation (Hartford Stage), The Sentinels (Headlong Theatre, London) und Zoey's Perfect Wedding (Denver Center)

 

Ab August 2020 schreibt Lopez an der Musical-Adaption von Some Like it Hot (1959).

Er hat für HBO und Netflix geschrieben, entwickelte Filme mit Plan B Entertainment und Working Title Films und adaptiert gerade The Legend of Georgia McBride für die Leinwand

The Inheritance ist ein Stück von Matthew Lopez, das von dem Roman Howards End von E. M. Forster inspiriert ist. Das Stück wurde in London am Young Vic Theatre unter der Leitung von Stephen Daldry produziert. Das Stück wurde in zwei Teilen von jeweils über drei Stunden aufgeführt, die nacheinander betrachtet werden sollten.

 

Es untersucht die Liebe zwischen schwulen Männern im heutigen New York eine Generation nach der AIDS-Epidemie.[1] Es fragt, was die heutige Generation ihren Vorfahren schuldet.[2]

 

Die Produktion wurde am 21. September 2018 in das Noel Coward Theatre im Londoner West End verlegt und wird von Tom Kirdahy, Sonia Friedman und Hunter Arnold produziert[3].

 

"The Inheritance" gewann den Wettbewerb um das "Beste Stück" bei den London Evening Standard Theatre Awards 2018[4].
 

The Inheritance gewann daneben auch Preise für das beste neue Stück, den besten Regisseur für Stephen Daldry und den besten Schauspieler für Kyle Soller bei den Critics' Circle Awards 2019 und den Laurence Olivier Awards 2019 (mit Olivier für beste Beleuchtung für Jon Clark)[5].

Am 07.4.2019 hat das Stück erneut einen Preis als bestes Sück bei den Olivier Awards ausgezeichnet. Hier zum Artikel hierzu im Guardian.