Der
Dramatiker
Menander

BIOGRAFIE: Menander (griechisch Μένανδρος Ménandros, latinisiert und deutsch Menander; * 342/341 v. Chr. in Kephisia; † 291/290 v. Chr.) war ein griechischer Komödiendichter.
800px-Head_Menandros_Glyptothek_Munich
800px-Head_Menandros_Glyptothek_Munich
press to zoom
AKTUELLE PREMIEREN: 

 

KOLAX (dt. Der Schmeichler)

Die uns überlieferten Fragmente des Stückes Kolax stammen aus den sogenannten Oxyrhynchus-Papyri:

O1 sind die Papyri 409 und 2655, die insgesamt vier Spalten Text enthalten. Diese Quelle enthielt wohl eine Reihe von Auszügen aus dem Stück und stammen aus dem 2. Jahrhundert n. Christus. Dieser Text besteht aus mehreren freistehenden Textblöcken, was auf ein Exzerpt aus dem Stück hindeutet.

O5 ist der Papyrus 1237, in dem wohl ursprünglich der gesamte Stücktext enthalten war. Trotzdem sind auch hier Zeichen eines Exzerpts zu finden. Möglicherweise wurde der Text für eine Aufführung von einzelnen Texteilen verwendet.

6z 

Ein weiteres Teilstück ist O25, der Papyrus 3534, und weitere kleine Teile.
Die beiden letztgenannten wurden wohl im 3. Jahrhundert geschrieben.

Weitere 11 Einzelfragmente sind Zitate aus dem Stück, die in anderen Werken zu finden sind.

Insgesamt ergeben sich damit ca. 50 Zeilen Text in vollständiger Überlieferung, sowie weitere ca. 90 Zeilen, die Lücken aufweisen.

Zu Menanders Kolax
Von Johann Matthias Palmetstorfer

WIENER STUDIEN, Band 119/2006, 39-61